Pay A line styled icon from Orion Icon Library.
Kostenlose Nutzung der
Outsourcing-Plattform für
unsere Kunden
Handshake A line styled icon from Orion Icon Library.
Faires Preis-Leistungs-
Verhältnis bei unseren
Service-Anbietern
Find Female User A line styled icon from Orion Icon Library.
Einfache und kosteneffiziente Kundenakquise für unsere Partner
Kosten für die Snubes-Plattform

Komplett kostenlos für unsere Kunden

Das Ziel von Snubes ist es, Outsourcing für jedes Unternehmen leicht zugänglich zu machen, um voll und ganz von dessen Vorteilen profitieren zu können. Wir wissen, wie zeitaufwendig und vor allem kostenintensiv der Prozess der Call-Center-Suche sein kann und möchten unseren Kunden Mehrwert bieten und keine zusätzlichen Steine in den Weg legen. Das bedeutet natürlich auch, dass wir keine Zusatzkosten verursachen möchten, sondern die Suche so effizient und dadurch kostengünstig wie möglich gestalten wollen.

Für unsere Kunden ist die Nutzung unserer Outsourcing-Plattform daher komplett kostenlos.

Kosten für unsere Partner

Auch für unsere Call-Center-Partner möchten wir den größtmöglichen Mehrwert generieren. Daher ist die Registrierung auf unserer Plattform und deren Nutzung für sie komplett kostenlos. Sie können sich und ihre Dienstleistungen also für eine große Anzahl potenzieller Kunden zugänglich machen ohne dabei ein (finanzielles) Risiko einzugehen. Den Zugriff auf ausgeschriebene Projekte und die Möglichkeit, ein Angebot abzugeben, gibt es ebenfalls kostenlos, sobald wir das ausgeschriebene Projekt mit einem Partner matchen. Grundlage des Matchings ist also nicht, welches Call-Center bereit ist, für die Teilnahme an einer Ausschreibung zu bezahlen, sondern ob das Projekt tatsächlich zu den angebotenen Dienstleistungen des Anbieters passt.

Nur, wenn sich das beauftragende Unternehmen letztendlich für einen unserer Call-Center-Partner entscheidet und es zu einem Vertrag kommt, beanspruchen wir für die erfolgreiche Projektvermittlung zeitlich befristet einen einstelligen Prozentsatz als Provision.

Kosten für Call-Center-Dienstleistungen

Für viele Unternehmen sind die Kosten für ein Call-Center einer der ausschlaggebendsten Faktoren bei der Entscheidung für einen Service-Anbieter. Dabei ist zu beachten, dass die Call-Center-Kosten stark davon abhängig sind, was der Auftraggeber fordert.

So gibt es verschiedene Variablen wie das Qualifikationsniveau, die Art der Arbeit, den Standort des Call-Centers, die Betriebszeiten, die Zielgruppe (B2B/B2C) und die Dauer des Projekts, die Einfluss auf die Preise nehmen. Zusätzlich wirken sich Faktoren wie die Telefonkosten, die geforderte Flexibilität, die Art des Reportings, die Einrichtung von Software und Dokumentation der Daten und die Anzahl der beschäftigten Agenten auf die Kostenbildung aus.

Unabhängig von diesen Variablen gibt es aber unterschiedliche Preismodelle, über die Call-Center ihre Leistungen abrechnen. Diese sind abhängig davon, ob es sich um einen Inbound- oder Outbound-Service handelt. Dabei lässt sich allgemein sagen, dass Outbound-Calls teurer sind als Inbound-Calls. So liegen die Kosten für eine Bearbeitungsminute im Inbound abhängig von der Branche und dem Standort des Dienstleisters zwischen 0,35 € und 2,50 €, im Outbound bei 0,50 € bis 2,85 €.

Inbound-Call-Center

Inbound-Services werden auf unterschiedliche Weise berechnet, wie z.B. per Preis pro Stunde, Minute, Tag, Woche, Monat, Transaktion oder Agent. Im Wesentlichen lässt sich bei einem Inbound-Call-Center bzw. Contact-Center zwischen zwei Preismodellen unterscheiden:

  • Shared Teams: Ein Shared Team besteht aus einem Pool von Agenten, der Anrufe für mehrere Kunden beantwortet. Diese sogenannten Shared-Services sind ideal für Projekte mit starken Volumenschwankungen oder geringer Gesamtaktivität.
  • Dedicated Teams: Ein Dedicated Team besteht aus einer Gruppe von Agenten, die Anrufe exklusiv für ein bestimmtes Unternehmen bearbeitet. Call-Center berechnen diesen Service in der Regel auf Stundenbasis. Diese sogenannten dedizierten Services eignen sich hervorragend für komplexe oder hochvolumige Projekte.

Outbound-Call-Center

Die Dienstleistungen von Outbound-Call-Centern werden wie folgt berechnet:

  • Stundensätze: Sie sind die gängige Preisstruktur für Outbound-Sales, Leadgenerierung und Terminvereinbarungen. Die Preise variieren je nach Standort des Call-Centers.
  • Provision: Bei bestimmten Verkaufs- oder Leadgenerierungsprojekten ist eine Provisionsstruktur das bevorzugte Modell. Die Höhe der Provision hängt vom Produkt ab. Der vom Call-Center pro Stunde verdiente Betrag sollte jedoch mindestens einen Aufschlag von 10% bis 20% auf den normalen Stundensatz vorsehen, um das zusätzliche Risiko einzukalkulieren.
  • Stundensätze & Provisionen: Dies sollte die bevorzugte Preisstruktur für Verkaufsprojekte sein. Eine Kombination aus Stundensatz- und Provisionsmodell bedeutet, dass beide Parteien ein gewisses Risiko mit dem Ziel auf sich nehmen, die Leistung zu maximieren.

Fragen Sie sich, mit welchen Kosten Sie für Ihre Call-Center-Projekt rechnen müssen?

Melden Sie sich kostenlos auf unserer Outsourcing-Plattform an, um den konkreten Preis für Ihr Vorhaben abzufragen.